Stop Sexkauf!


Aktuelles:

Die Bürgerinitiative BI gegen ein Bordell in Marburg – vielleicht die älteste und auf jeden Fall sehr sehr gute BI zum Thema Prostitution und Abschaffung derselben in Deutschland – startet die Kampagne „Rotlicht Aus!“ in Marburg. Viel Erfolg!

Materialien:

Dokumentation  der Stop Sexkauf-Fachtagung der Gleichstellungsstelle in Peine am 26.6.2015

Flyer für das Bündnis Stop Sexkauf zum Bestellen bei Kofra und breit Verteilen

Offener Brief einer Aussteigerin an Ministerin Schwesig

Chiara Carpita und Gabriele Lenzi von der italienischen Initiative "Resistenza Femminista" waren am 7.7.2015 im Kofra, um von ihrer abolitionistischen Gruppe zu berichten, insbesondere von ihrem Unterstützungsaufruf gegen die Errichtung eines Rotlichtviertels in Rom.

Internationale Petition des Bündnisses Stop Sexkauf an Bundeskanzlerin Merkel, Justizminister Maas und Familienministerin Schwesig bitte unterzeichnen und weiterleiten: https://www.change.org/p/stop-sexkauf

Treffen Netzwerk Stop Sexkauf am 10./11.7. in München

Tagung "Stop Sexkauf in Peine am 26.6.2015

Kritische Stellungnahme zu einer Tagung des Wehnerwerks mit dem Titel: "Sexarbeit im Kontext feministischer Diskurse"


Internationaler Kongress zum Abbau der Prostitution: Stop Sexkauf:
Der Flyer des Kongresses vom 5.-7.12.2014

Fotos: Podium Eröffnung.jpg, Christine Strobl.jpg, Mary Honeyball.jpg, Dr.Schlegel,MdB.jpg, Gunilla Ekberg.jpg, Rachel Moran.jpg, Tanja Rahm.jpg, Pierrette Pape.jpg, Lea Ackermann.jpg, Chantal Louis.jpg, Mädchensportzentrum Berlin.jpg, Podium Perspektiven.jpg, Standing Ovations für Berliner Gruppe.jpg, Podium Prostitution und Feminismus.jpgPublikum.jpg

Die Vorträge auf der Eröffnungsveranstaltung auf youtube:
 
http://youtu.be/ZYd3dNc5_IE  
https://www.youtube.com/watch?v=WB7XcMk96tY
https://www.youtube.com/watch?v=-lmB_nMR0Vw

Tanzperformance
vom Mädchensport&Eventzentrum Centre Talma, Berlin: Dunkelziffer.

Presseerklärung nach dem Kongress
Bericht über den KOngress in der Süddeutschen Zeitung:
Gemeinsam gegen käuflichen Sex.
 
Sendung bei Radio Lora zum Forum "Die Rolle von Medien für den Abbau der Prostitution".

Aussagen von Aussteigerinnen:https://zorarotblog.wordpress.com/

Materialien zum Kongress:

Die Ausstellung Stop Sexkauf mit zentralen Informationen über Gewalt und Entwürdigung in der Prostitution:
Kurzflyer zur Ausstellung
Alle 12 Motive der Ausstellung hintereinander:
Stop Sexkauf, Die Auswirkung von Prostitution auf die Gesellschaft, Gewalterfahrungen von Prostituierten, Mythen über Prostitution,Prostitution ist kommerzialisierter sexueller Missbrauch,  Trauma und Prostitution, Die Sexkäufer/Prostituierenden, wie eine Aussteigerin die Gewalt in der Prostitution beschreibt, das schwedische Modell, Zero Macho, die Frau ist keine Ware, internationale Initiativen für ein Sexkaufverbot, deutsche Initiativen.
Die Motive der Ausstellung zum Ausdrucken.

Materialien zum Thema:

Zeitung Kofra 151/152. Stop Sexkauf. Textsammlung zur Forderung nach dem Sexkaufverbot
TraumatherapeutInnen gegen Prostitution
MdB Schlegel fordert Sexkaufverbot
Rachel Moran vor dem nordirischen Parlament
Beschluss Landesfrauenräte
Europa-Studie zu Prostitution
Melissa Farley
Karlsruher Appell
Rebecca Mott, engl. Aussteigerin
Trauma und Prostitution
Für ein Europa frei von Prostitution
...